Bensheim. Ein Brand in einem Hochhaus in der Taunusstraße wurde der Bensheimer Feuerwehr am Mittwochabend gegen 18 Uhr gemeldet, dort hatte ein Rauchmelder angeschlagen. Neben dem erweiterten Löschzug rückten auch die Auerbacher Kollegen zum Einsatzort aus.

Dort bot sich den Einsatzkräften zunächst eine unklare Lage, da sich der Rauch auf zwei Stockwerke verteilt hatte, wie Stadtbrandinspektor Jens-Peter Karn auf Nachfrage dieser Zeitung berichtete. Als Ursache wurde angebranntes Essen vermutet, ein Brandherd konnte jedoch nicht entdeckt werden. „Die Herde waren kalt“, so Karn. Die Feuerwehr lüftete in den entsprechenden Etagen, der Einsatz war deshalb relativ schnell wieder beendet – „und wir konnten beruhigt wieder wegfahren“.

Schwierig war für die Einsatzkräfte erneut die Zufahrt zum Einsatzort – „leider gibt es immer Probleme bei der Anfahrt“, kritisiert Karn die Straßen- und Parksituation im Bereich Taunusstraße. cim

© Bergsträßer Anzeiger, Mittwoch, 10.03.2021

© Bild: Jürgen Strieder

Originalbericht: https://www.bergstraesser-anzeiger.de/orte/bensheim_artikel,-bensheim-feuerwehreinsatz-in-der-taunusstrasse-_arid,1769535.html